Am Krankenhaus wurde ein Digitalisierungsgerät in Betrieb genommen, welches das konventionelle Röntgen ergänzt. Statt wie bisher in der Dunkelkammer ein Folienbild zu entwickeln, kommt nun eine Digitalisierungskassette zum Einsatz, welche im Gerät anschließend ausgelesen wird. Am Bildschirm wird das Röntgenbild dann bewertet, bei Bedarf lelektronisch dem Operateur zugestellt. Mit dabei ist ein elektronisches Archiv, was Zugriff auf Voraufnahmen bietet. Zusammengefasst: ein Meilenstein.