K.S. Charitable Hospital

das Krankenhaus von Kirpal Sagar

Der medizinische Bereich war das erste, was in Kirpal Sagar in Betrieb ging. Bereits nach einem knappen Jahr wurde 1982 im ersten Multifunktionsgebäude das erste Behand- lungszimmer eingerichtet.

Rasch kamen ein Medikamentendepot und ein Wartezimmer dazu. Im Laufe der Zeit wurde das, was als kleine Praxis begann, größer. Zimmer für Patienten wurden nötig, feste Sprechzeiten lösten die Hilfe bei Bedarf ab. Schließlich war ein auf die Bedürfnisse eines Krankenhauses zugeschnittenes Gebäude nötig, welches 1995 den Betrieb aufnahm.

Nun standen in einem zweistöckigen Gebäude Zimmer für Patienten, die Ambulanz, eine Patientenaufnahme, ein kleines Labor, eine Medikamentenausgabe und ein Bereitschafts-zimmer zur Verfügung. Im Obergeschoss wurde ein Bereich für Operationen eingerichtet, mit einem OP-Saal, Umkleiden, angeschlossenem Aufwachraum. Inbetriebnahme des neuen OPs war im Jahr 2007.

Hier konnten nun auch die Operationen am grauen Star erfolgen, die zuvor von mobilen Teams der Regierungskrankenhäuser seit den 1990-er Jahren punktuell vorgenommen worden waren.

Das neue Gebäude war in traditioneller Ziegelbauweise errichtet worden, auch aus Zeit- und Kostengründen. Parallel dazu entstand nebenan ein Funktionstrakt in moderner Betonständerbauweise, in dem die stationäre Behandlung langfristig untergebracht werden sollte. 2012 wurde dessen Erdgeschoss eingeweiht, in dem sich zur Zeit die Notaufnahme, die Dialyse, Röntgen, Labor, eine große Wartehalle für die Ambulanzen und Sprechstunden befindet. Perspektivisch soll im ersten Obergeschoss ein klimatisierter OP-Bereich entstehen. Vorbereitungen der Infrastruktur wie eine bessere Stromanbindung und ein eigenes Notstromaggregat laufen.