In Kirpal Sagar fand im November eine Messe mit einer Reihe an Vorträgen zum Thema nachhaltige Landwirtschaft statt.

Ein Highlight war der Vortrag eines hochkarätigen Referenten aus Österreich, der nachhaltige Milchwirtschaft vorstellte.

Hier klicken, um mehr zu erfahren

Zuhause betreibt er einen Bio-Betrieb mit Käserei und kann auf ein breites Netzwerk zurückgreifen. Seit Jahren begleitet und unterstützt er schon die Farm in Kirpal Sagar bei der Einführung biologischer Wirtschaftsweisen und beim Bodenaufbau durch Kompostierung.

Der Fachvortrag über biologisch-organischen Anbau von Heilpflanzen, Gemüse und Gewürzen eines ausgewiesenen Fachmannes aus Deutschland sprach das Auditorium sichtlich an und regte im weiteren Verlauf zu intensivem Austausch an, eine echte Bereicherung für die Veranstaltung.

Hier klicken, um mehr zu erfahren

Neben vielen wertvollen, gut verständlichen Hinweisen zu den Grundlagen standen die praktischen Schritte im Mittelpunkt wie die Bodenbearbeitung, wassersparende Anbauweisen, Fruchtfolge.

Kirpal Sagars Landwirtschaft umfasst ja neben Ackerbau auch Milchwirtschaft, Gartenbau und in geringerem Umfang fortwirtschaftliche Aktivitäten. Der Chairman, Karamjit Singh Virk, selbst in verschiedenen landwirtschaftlichen Aspekten tätig, ging in seiner Eröffnungsansprache auf das zugrundeliegende Konzept der Entwicklung einer nachhaltigen Wirtschaftsweise ein.

Kernanliegen der Messe war es, ein Forum für den Austausch zu bieten, praxisnah, auf die Landwirte der Region fokussiert, eine Tauschbörse für Wissen und Erfahrung. An Ständen konnte man sich eingehender informieren und die Produkte begutachten. Ein Gartenbaubetrieb war mit biologischen Gemüsesetzlingen und Bäumen vertreten. Viel Wissen und Erfahrung wurde geteilt, intensive Fachgespräche mit den Landwirten bereicherten die Veranstaltung, ein Workshop im eigentlichen Wortsinne also. Die Planungen fürs nächste Jahr laufen bereits.

%d Bloggern gefällt das: