KS-plus Projekt: Gebäude Kirpal Sagar Hospital

Aktuell umfasst das Kirpal Sagar Hospital zwei Gebäude, den Bettentrakt sowie den Funktionstrakt.

Kirpal Sagar Hospital – Gebäude

Der Bettentrakt des Hospitals wurde Anfang der 1990er Jahre errichtet. In seinem Erdgeschoß befinden sich heute neben mehreren Patientenzimmern der Ruheraum für den Arzt der Nachtschicht. Eingangsnah sind der zahnärztliche Behandlungsraum und daneben die Physiotherapie untergebracht. Im ersten Stock befindet sich der Operationsraum mit angeschlossenem Aufwachraum, welcher über eine Rampe erreichbar ist. Im Obergeschoß gibt es noch mehrere nicht ausgebaute Zimmer, die später eine Station beherrbergen werden.

Der heutige Funktionstrakt wurde bereits Mitte der 1990er begonnen und hat 2012 den Betrieb aufgenommen. Heute befindet sich dort die Krankenhausverwaltung, der Bereich der Sprechstunden und Ambulanzen, die Dialyse, die Notaufnahme, das Labor sowie der Röntgenraum. Der erste Stock ist bereits teilweise im Rohbau errichtet und wartet auf Fertigstellung im nächsten Bauabschnitt.

Bauliche Herausforderungen

Das Gelände wurde seinerzeit mit Sand aufgeschüttet. Hintergedanke war, so besser vor Überschwemmung geschützt zu sein. In knapp zwei Metern Tiefe ist eine dichte Lehmschicht, die ein Versickern weitgehend verhindert. So kann das Wasser der Monsunzeit die Bausubstanz auf längere Sicht schädigen.

Beide Gebäude des Kirpal Sagar Hospital haben aktuell das in Indien übliche Flachdach. Weil die starken Temperaturschwankungen und die hohe UV-Last den Baumaterialien stark zusetzen, altern sie deutlich schneller und verlieren teilweise ihre Funktion.

Lösungsansätze

Momentan wird die Planung für den ersten Stock des Funktionstrakts erstellt. Da dort später ein OP-Bereich mit zwei Sälen sein soll, ist auch eine gute Klimatisierung erforderlich. Beide Gebäudeteile werden mittels einer Brücke verbunden, die Dächer bereits mittelfristig für die Montage von Photovoltaik-Paneelen ertüchtigt.

Wie kann man konkret helfen?

Mithilfe bei der Planung kann unser Team immer brauchen. Bitte verwenden Sie dazu unser Kontaktformular.

Daneben freut uns auch jede finanzielle Unterstützung für diese Mammutaufgabe. Dafür steht das betterplace Spendenformular ebenso wie die Kontodaten von KS-plus in der Fußzeile zur Verfügung.