Projekte mit dem Hospital

EDV ertüchtigen

Datenverarbeitung ist ein zentraler Punkt in einem Krankenhaus, der zuverlässig funktionieren muss. Persönliche Daten werden mit Untersuchungsergebnissen, Diagnosen, Behandlungen zusammengeführt, mitgebrachte Befunde idealerweise ebenso verfügbar gemacht.

Für kommerzielle Lösungen ist man rasch im Bereich von mehreren 100.000 Euro Anschaffungskosten. Dazu kommen hohe laufende Ausgaben. Für kleinere Einrichtungen mit schmalem Budget sind Open Source Programme eine Alternative, vorausgesetzt, sie können an den Bedarf angepasst werden. Bei der Suche nach geeigneten open source Programmen für ein Krankenhausinformationssystem sind wir auf ein paar vielversprechende Ansätze gestoßen. Im nächsten Schritt soll 2018 ein erster Prototyp der Bedienungsoberfläche des Programms entstehen, das die Komponenten zusammenfasst. Die Herausforderung ist, die Gesamtstruktur so übersichtlich und klar zu halten, dass vor Ort für Betrieb und Behebung der häufigen Probleme normal qualifizierte EDV-ler ausreichen.

In einem weiteren Schritt planen wir, das vorhandene System durch eine spezialisierte externe Firma begutachten zu lassen, auch um Betriebsblindheit aus dem Weg zu gehen – gerade zu Beginn eines Projekts ein entscheidender Schritt.

KS-plus setzt bei Onlinespenden auf betterplace.org, eine gemeinnützige Organisation aus Berlin. So können wir den Schutz ihrer persönlichen Daten sicherstellen.

Sie werden dazu auf betterplace umgeleitet, welche sichere Bankverbindungen anbieten (PayPal, Überweisung mit Giropay oder Sofortüberweisung, Kreditkarte und noch so manches mehr).

KS-plus speichert keinerlei Daten von Ihnen.

Die Spendenbescheinigung kommt von betterplace, denen wir wiederum die Mittelverwendung nachweisen.

Warum das ganze? So bleiben die Kosten fürs Onlinespenden niedrig und wir können mehr von Ihrer Spende vor Ort einsetzen.