Im Sommer geht ohne Bewässerung in Nordindien nicht viel. Traditionell werden dazu Dieselpumpen eingesetzt.

Inzwischen sind auch elektrisch betriebene Pumpen dafür im Markt verfügbar. Statt teure lange Kabel zu verlegen oder auf den Feldern Freileitungen zu deren Versorgung zu installieren bieten sich Solarpaneele an. Nachdem meist mehrere, entfernt auseinander liegende Brunnen genutzt werden, erhält nach konventionellem Konzept jede Pumpe ihr Paneel.

Schade nur, dass die Pumpen meist nur wenige Stunden laufen und der erzeugte Strom in den anderen Stunden nicht genutzt werden kann. Eine mobile Lösung, bei der die Paneel zu den Pumpen gebracht werden, ist naheliegend. Als Plattform diente ein vorhandener alter Anhänger.