Kirpal Sagar und seine Einrichtungen sind durchdrungen vom Gedanken des Austausches, des gegenseitigen Kennen- und Schätzenlernens. Nun ist es eine Sache, sich etwas auf die Fahnen zu schreiben. Der wesentlich interessantere Aspekt ist die Umsetzung in der täglichen Praxis.

Vor dem Schätzen Können steht das Kennenlernen. Kirpal Sagar bietet durch die vielfältige Mischung seiner Mitarbeiter und Bewohner, aber auch durch seine Bibliothek und Ausstellungen dazu Hilfestellung an. Nur um ein praktisches Beispiel zu nennen: deutsche Austauschschüler berichteten beeindruckt, dass sie an der Academy beim in Indien üblichen Morgenappell Gebete und Zitate aus verschiedensten Religionen und Gedankenschulen kennenlernten, auch wenn von diesen Religionen und Gedankenschulen keine Vertreter unter den Schülern und Lehrern waren.

Man stelle sich vor, dass bei uns an einem Tag in einer „normalen Dorfschule“ ein christliches Gebet vorgelesen wird, am nächsten Tag ein Zitat aus dem Koran vorgetragen wird, am dritten Tag ein Gedanke von Konfuzius zum „Gedanken des Tages“ wird.

Kennenlernen, Schätzen können, manchmal bewirken von Herzen kommende Kleinigkeiten mehr als große Worte….

 

Sei Du selbst die Veränderung,

die Du Dir wünscht für diese Welt.

Mahatma Gandhi